Bild der Studierenden der Studiengänge WING & ERP in der Schauküche von BORA Lüftungstechnik
Bild der Studierenden der Studiengänge WING & ERP in der Schauküche von BORA Lüftungstechnik

WING & ERP im Auftrag von BORA Lüftungstechnik

05.04.2016 |
Praxisprojekte
Die Firma BORA Lüftungstechnik GmbH mit Hauptsitz in Raubling, Deutschland zählt mit mittlerweile über 100 MitarbeiterInnen zu den Innovationsträgern im Bereich des Küchendesigns und Funktionalität.

Mit der Eigenentwicklung bahnbrechender Kochfeldabzugssysteme wird die Dunstabzugshaube langsam aber sicher aus der modernen Küche verdrängt. Durch die rasant steigende Auftragslage in den letzten Jahren wurde seitens der Geschäftsführung entschieden, ein neues ERP-System einzuführen. Mit dieser breiten Anfrage wurde die Diskussion der möglichen Unterstützung der Fachhochschule Kufstein Tirol begonnen. Daraus entstanden zwei Praxisprojekte. Um dies mit der notwendigen Sorgfalt und Gründlichkeit zu unterstützen, wurden dazu parallel zwei Teams in unterschiedlichen Studiengängen beauftragt. So konnte aus verschiedenen Teilbereichen Expertenwissen einfließen.
Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Jahrgang 2014 wurde mit der Aufnahme und Dokumentation der IST-Landschaft beauftragt. Die Aufgabe der neun Studierenden war es, die entsprechenden Prozesse der Firma aufzunehmen, zu dokumentieren und ansprechend aufzubereiten. Durch den ständigen Kontakt des Teams mit den MitarbeiterInnen vor Ort konnten alle relevanten Prozesse gründlich und effektiv visualisiert und dokumentiert werden. Bei der Abschlusspräsentation wurden der Firma alle Prozesse in Form eines Abschlussberichtes mit Fragebögen und EPK-Diagrammen übergeben.
Die Ergebnisse dieser Fallstudie dienen als direkte Entscheidungsgrundlage des Unternehmens für die geplante Einführung eines neuen ERP-Systems. Da für BORA das Hauptaugenmerk auf dem Kundenmanagement liegt wurde der Fokus des zweiten Bereiches auf dies gelegt. Acht StudentInnen des Masterstudiengangs ERP-Systeme & Geschäftsprozessmanagement (Jahrgang 2014) analysierten die Kundenprozesse und erstellten ein Lastenheft zur Ablöse des bestehenden CRM-Systems. Im Rahmen der Zusammenarbeit wurde des Weiteren der Markt nach möglichen Anbietern von neuen CRM-Systemen sondiert und anhand von gemeinsam definierten Kriterien bewertet. Als Ergebnis des Projektes wurde das finalisierte Lastenheft sowie eine Vorauswahl der bestgeeigneten Anbieter eines zukünftigen CRM-Systems übergeben. Basierend auf der Arbeit der StudentInnen kann BORA nun mit der Auswahl eines Anbieters und dem Implementierungsprojekt zur Ablöse des bestehenden CRM-Systems beginnen.
Die gemeinsame Abschlussveranstaltung, mit Präsentationen und Übergabe der Dokumente fand am 29.01.2016 bei BORA statt und wurde durch ein gemeinsames Abendessen – gekocht mit einer BORA Küche wunderbar abgerundet.