Das diesjährige 7€ Cash@School-Finale an der FH Kufstein Tirol erzielte einen Rekordgewinn von 7.320€.
FH Kufstein Tirol
Gruppenbild der TeilnehmerInnen und LehrerInnen sowie Veranstalter des Wettbewerbs beim Finale an der FH Kufstein Tirol.

SchülerInnen erreichen neuen Rekordgewinn beim 7€ Cash@School i.ku-Wettbewerb

17.02.2020 | General
Das 7€ Cash@School Projekt wurde durch die Innovationsplattform Kufstein i.ku zum zweiten Mal initiiert. SchülerInnen aus fünf Schulen im Bezirk Kufstein konnten ihr unternehmerisches Denken und Handeln durch eine echte Geschäftstätigkeit unter Beweis stellen.

Das bewährte Konzept des 7€-Cash-Projekts des Studiengangs Unternehmensführung wurde erneut mit fünf unternehmerischen Schulen aus Kufstein und Wörgl an der FH Kufstein Tirol umgesetzt. Insgesamt stellten die 20 Teams ihre innovativen Ideen im Markt unter Beweis und konnten gemeinsam ein Rekordergebnis von über 7.320 € erzielen.

Ziel des Kooperationsprojekts mit der Fachhochschule Kufstein Tirol und der Unterstützung von STARTUP.TIROL, der WKO-Bezirksstelle Kufstein und der Sparkasse Kufstein ist es, SchülerInnen zu motivieren, sich spielerisch mit wirtschaftlichen Themen, wie Unternehmertum und Existenzgründung auseinander zu setzen. Sie können in einer zugleich realen, aber auch spielerischen Situation erste Praxiserfahrungen sammeln.

Unterstützung bei innovativen Geschäftsideen

Die SchülerInnen der ISK Tirol, HAK/HAS Wörgl, HLW Kufstein, BFW Wörgl und TFBS Kufstein-Rotholz begannen ihre Geschäftstätigkeit Ende Oktober 2019 mit der Auszahlung der 7 € Startkapital je Team. Die TeilnehmerInnen entwickelten mit viel Kreativität und Geschick spannende und innovative Geschäftsideen. Neben verschiedenen Dekorationselementen aus Holz kamen diesmal bunte Schuhbänder, nachhaltige Bienenhäuschen aus Glas, selbstgemachte Weihnachtskarten und -bücher sowie viele weitere tolle Ideen auf den Markt. Insgesamt fünf Teams haben dafür auch das Angebot eines zinsfreien Kredits von bis zu 100 € bei der „7€ Cash-SchulBank“ aufgenommen – ermöglicht durch die Sparkasse Kufstein.

Die Initiatorin des 7€ Cash-Projekts, Dipl.-Kfm. Karin Steiner Hochschullehrerin der FH Kufstein Tirol, zeigt sich besonders erfreut über die Zusammenarbeit der Teilnehmer des 7€ Cash-Projektes mit einer Praxisprojektgruppe aus Studierenden der Unternehmensführung der FH Kufstein Tirol: „Die Studierenden, die im Vorjahr selbst 7€ Cash-UnternehmerInnen waren, konnten mit ihrem Wissen und Erfahrungen sowohl die SchülerInnen als auch die Lehrenden bei der praktischen Umsetzung der Projekte unterstützen und coachen. Zudem organisierten sie eine professionelle Social Media-Kampagne und bereiteten den Rahmen für das das Finale vor.“ Bis einschließlich 23. Dezember 2019 verkauften die JungunternehmerInnen mit viel Erfolg und Engagement ihre Produkte sowohl an Privat- als auch Geschäftskunden und meldeten dann ihren Kassenabschluss an die sie betreuenden Coaches.

Wettbewerb Finale

Am 4. Februar 2020 fand das große Finale an der FH Kufstein Tirol mit über 220 TeilnehmerInnen statt. Jedes Team präsentierte sein Unternehmensprojekt in einem fünfminütigen „Elevator-Pitch“ und stellte sich dann den Fragen einer 10-köpfigen Fachjury. Nach den interessanten Präsentationen wurden die drei besten Teams des Wettbewerbes ausgezeichnet und erhielten ihre Preise.

Den dritten Platz belegte das Team „Color Laces“ mit der Idee für selbstgestaltete bunte Schuhbänder (Preisgeld 150€) und konnte sich mit einem gelungenen Video auch den Sonderpreis „Bestes Video“ sichern (Preisgeld 100 €). Die Idee für praktische Handyhalter aus Holz sowie ein engagiertes Vertriebskonzept verhalfen dem Team „Genial & Rustikal“ zum zweiten Platz (Preisgeld 350 €). Mit einer kreativen und engagiert umgesetzten Produktidee sowie einer überzeugenden Präsentation konnte das Team „TramBam“ Publikum und JurorInnen überzeugen und erzielte Platz 1 (Preisgeld 600 €). Mit selbst hergestellten Holz-Weihnachtsbäumen, individuell geschmückt mit bunten Christbaumkugeln, konnte das 4-köpfige Team aus Schülerinnen der HLW Kufstein 120 Kunden gewinnen und erzielte einen Rekordgewinn von 2.186 €.

Insgesamt bestätigte die Jury, dass alle 20 Unternehmensteams ihre Projekte überzeugend präsentiert haben und damit zurecht stolz auf ihre 7€ Cash Unternehmens-Zertifikate sein können. Gemeinsam haben die Teams einen Rekordgewinn von 7.320€ erwirtschaftet, welchen sie an selbst ausgewählte soziale und gemeinnützige Projekte spendeten.

Dank der Bäckerei Miedl wurden die SchülerInnen und Gäste mit süßem Feingebäck und Brezen sowie durch den Veranstalter mit Getränken versorgt.
Ein herzliches Dankeschön gilt den Lehrenden an den beteiligten Schulen, unseren Jurorinnen und Juroren, den Kooperationspartnern sowie allen weiteren UnterstützerInnen des Projektes, insbesondere die Wirtschafskammer Tirol, Bezirksstelle Kufstein, dem Gründungszentrum Start Up Tirol und der Sparkasse Kufstein.