Post Graduate

Qualifizierungsmaßnahme „Zertifizierte/r Digitalisierungsbeauftragte/r

Die berufsbegleitende Qualifizierungsmaßnahme „Zertifizierte/r Digitalisierungsbeauftragte/r“ vermittelt eine profunde Wissensgrundlage und praxisorientierte Anwendungsmethoden zur Digitalisierung im Unternehmen. 

Benefits

Ihr Nutzen

  • Profundes Grundlagenwissen in der Digitalisierung.
  • Sichtbarer Nachweis Ihrer beruflichen Qualifikation
  • Gute Vereinbarkeit mit Beruf und Familie
  • Titel „Zertifizierte/r Digitalisierungsbeauftragte/r“
  • Networking in der Branche

Benefits for your company

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Standardisierte und qualitativ hochwertige Ausbildung
  • Akademische Ausbildung mit anerkanntem Stellenwert
  • Professionelle und kompetente Digitalisierung
  • Wissensvermittlung durch FachexpertInnen
  • Hoher Praxisbezug
  • Zertifizierung als Qualitätsmerkmal der internen Ausbildung

Die Qualifizierungsmaßnahme bietet einen Einblick wie Digitalisierungsstrategien erfolgreich und nachhaltig entwickelt und deren Umsetzung angeleitet wird. AbsolventInnen der Qualifizierungsmaßnahme sind in der Lage als „zertifizierte/r Digitalisierungsbeauftragte/r“ im Unternehmen zu agieren und die Umsetzung von Digitalisierung auf strategischer sowie operativer Sicht sicherzustellen.

Die fachliche Qualität können die TeilnehmerInnen nach erfolgreichem Abschluss mit einem Hochschulzertifikat und dem Titel „Zertifizierte/r Digitalisierungsbeauftragte/r“ nachweisen.

Lehrgangsschwerpunkte

  • Prozessmanagement und -analyse
  • Digitalisierungstechnologien
  • Daten- und Wissensmanagement
  • Security 4.0 & Risikomanagement
  • Praxistransfer: Digitalisierungsprojekt

Zielgruppe und Zugangsvoraussetzung

Zielgruppe der Qualifizierungsmaßnahme „Zertifizierte/r Digitalisierungsbeautragte/r“ sind Prozess-, Qualitäts- und ProjektmanagerInnen sowie IT-LeiterInnen, Datenschutzbeauftragte, FachbereichsleiterInnen und Berater der operativen Exzellenz.

Leistungsnachweis: Die Qualifizierungsmaßnahme schließt mit einer schriftlichen Seminararbeit und einer Präsentation ab.

Dauer: Vier Wochenenden am Freitag und Samstag ganztägig. Ein Tag (Wochenende) für die Abschlusspräsentation. eLearning während des gesamten Lehrgangs. 

facts

Location

Kufstein

Duration

4 x 2 Tage (jeweils freitags und samstags)
1 x 1 Tag (Abschlusspräsentation

Language of instruction

Deutsch

Organisational form

Blended Learning

Graduation

Zertifikat / Teilnahmebestätigung „Zertifizierte/r Digitalisierungsbeauftragte/r“

Registration

Anmeldung laufend, Start 3. Mai 2019 (Anmeldungen bis 19.4)

Fees

Euro 5.990 (Gebührenanpassungen vorbehalten)

Kontaktpersonen

Situm Mario
Prof. (FH) DDr. Mario Situm, MBA
Wissenschaftliche Leitung
+43 5372 71819 147
Mario.Situmfh-kufstein.ac.at
Greiderer Georg
Georg Greiderer
Kontaktperson & Anmeldung
+43 5372 71819 201
business-schoolfh-kufstein.ac.at