Graduates & Career Services

Roland Spitzlinger - International Business Studies

Arbeit ist für Menschen ohne Interessen

Ein Wirtschaftsstudium in Kombination mit juristischen Kenntnissen ist die ideale Basis für eine Karriere. Dennoch hängte Roland Spitzlinger nach Abschluss,des Studiums Internationale Wirtschaft & Management an der FH Kufstein Tirol im Sommer 2003 noch ein Diplomstudium Philosophie an der Universität Wien dran, um sich moralisch zu festigen. Gleichzeitig arbeitete er als Wissenschafter im Bereich Innovationsforschung am renommierten Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) und später als Berater im österreichischen Parlament. Innovation braucht das Land und von Spitzenpolitikern können wir in Sachen Bestechung seiner Ansicht nach am meisten lernen.
Tatsächlich hat Österreich in den letzten Jahren international anerkannte Persönlichkeiten auf dem Gebiet der Korruption hervorgebracht. Um dieses Wissen zu sammeln, zu dokumentieren und zu vermitteln, gründete Spitzlinger zusammen mit einigen Mitstreitern das „Institut für angewandte Korruption“ (www.ifak.at). „Hier erfährt man nicht nur, wo Sie die richtigen Leute kennenlernen, sondern auch wie Sie sich ein günstiges Penthouse sichern und übers Wochenende ein paar Hunderttausend Euro dazuverdienen können, ohne dafür juristisch belangt zu werden“, versteht sich.
Roland Spitzlinger widmet sich dem Thema Korruption mit viel Ironie und Ernsthaftigkeit, um auf die Missstände in Österreich aufmerksam zu machen.
„Interessiert? Dann lassen Sie doch die Praktikantenstelle in einem internationalen Konzern und wechseln Sie auf die Sonnenseite des Lebens. IfaK bietet neben beliebten Korruptionstouren durch Wien auch Seminare und persönliche Coachings an. Zudem erschien im Oktober 2014 der ultimative Ratgeber: „Probier’s doch mal mit Korruption!“ Greifen Sie zu!“

Navigation

News of the FH Kufstein

11. Expertentalk der Tiroler Versicherungsagenten

Prof.in (FH) Dr. Kristina Kampfer und Prof. (FH) DDr. Mario Situm der FH Kufstein Tirol hielten am 21. November 2019 den Hauptvortrag zum Rahmenthema „Digitale Transformation: Chancen und Möglichkeiten durch den Einsatz digitaler Instrumente im Agenturalltag“.

Learn more
Leistung zahlt sich aus und wird belohnt: FH Kufstein Tirol schüttet 96.002,28 € an Studierende aus

Die Fachhochschule Kufstein Tirol hat 69 Studierenden ein Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung verliehen.

Learn more
Exkursion zur HILTI AG nach Liechtenstein

Studierende des Bachelorstudiengangs Unternehmensführung der FH Kufstein Tirol besuchten die HILTI AG, Liechtenstein. Ziel der Exkursion war hinter die Kulissen des weltweit tätigen Konzerns zu blicken, der nach wie vor als Familienunternehmen geführt wird.

Learn more