Studierende und Fachberufsschüler rüsten das WING Lab der FH Kufstein Tirol auf.
Studierende und Fachberufsschüler rüsten das WING Lab der FH Kufstein Tirol auf.

Connected learning – Wenn Theorie auf Praxis trifft!

04.12.2018 |
Forschung
Das WING Lab, die Lernfabrik der FH Kufstein Tirol, wird für die Industrie 4.0 aufgerüstet. In Kooperation mit der TFBS Kufstein-Rotholz hat die Fachhochschule ein Umbauprojekt im Rahmen des Projekts Smart Factories – Connected Learning initiiert.

Das Projekt bringt Studierende der FH Kufstein Tirol aus den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen und Smart Products & Solutions mit Lehrlingen der Tiroler Fachberufsschule für Wirtschaft und Technik (TFBS) Kufstein-Rotholz des Berufsbilds Mechatronik zusammen. Die Zusammenarbeit bündelt Kompetenzen und Erfahrungen im Planen, Konstruieren, Umbauen und Fertigen.

Um das Bild des Bezirks Kufstein als stark vernetzte Bildungs- und Wirtschaftsregion zu stärken, entwickelt die i.ku – Innovationsplattform Kufstein Projekte und setzt Maßnahmen und Formate zum Erfahrungs- und Wissensaustausch um. Außerdem fördert sie die Nutzung digitaler Technologien. In diesem Zusammenhang rief die Innovationsplattform gemeinsam mit Netzwerker Mag. Heinz Lechner das Projekt Smart Factories – Connected Learning ins Leben.

Teambuilding an der Fachhochschule

Je nach Interesse und Fähigkeit hat das Projektteam Studierende und Lehrlinge verschiedenen Aufgabengebieten zugewiesen. Als erste Teambuildingmaßnahme haben die Projektmitglieder mit Pinseln und Farbe einzelne Bildteile gemalt und am Ende zu einem Gesamtbild zusammengefügt. Die gemeinsame Basis ist der Erfolgsgarant für dieses große Projekt. Die einzelnen Gruppen machten sich nach einem straffen Zeitplan an den Umbau des Labors.

Fertigungsschritte des Projektes

Die Studierenden hatten Konstruktionspläne vorbereitet, die sie gemeinsam mit den Lehrenden und den Lehrlingen optimierten und überarbeiteten. Die Gruppen übernahmen anschließen verschiedene Aufgaben und bauten das Förderband um, konstruierten ein Entnahmeterminal, fertigten Einzelteile, montierten Baugruppen, verkabelten und programmierten die einzelnen Stationen.

Übersiedelung der Lernfabrik in die TFBS Kufstein-Rotholz

Zu Beginn des Projekts wurde die Lernfabrik der FH Kufstein Tirol in ihre einzelnen Stationen zerlegt und zur TFBS Kufstein-Rotholz transportiert. Die FachberufsschülerInnen und die Studierenden zeigten großes Engagement und schlossen die Übersiedlung früher als geplant ab.