Besichtigung des FH-LEAN Labs während des Besuchs von Mag. Rainer Seyrling. Bild: FH Kufstein Tirol
Besichtigung des FH-LEAN Labs während des Besuchs von Mag. Rainer Seyrling. Bild: FH Kufstein Tirol

FH Digitalisierungsaktivitäten überzeugen Abteilungsvorstand für Wirtschaft und Wissenschaft

06.08.2019 |
Allgemein
Im Rahmen seines Amtes als Abteilungsvorstand für Wirtschaft und Wissenschaft/Land Tirol, besuchte Mag. Rainer Seyrling die Kufsteiner Fachhochschule. Durch praktische Beispiele erhielt er einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der FH.

Mag. Rainer Seyrling betreut die Digitalisierungsoffensive des Landes Tirol. Im Rahmen dieser Förderschiene konnte die FH Kufstein Tirol Projektmittel für vier Leuchtturmprojekte einwerben und innovative Forschungsvorhaben realisieren. Zu den Innovationsprojekten zählen:

  • Automatisierte Mobilität: Zusammen mit drei starken Partnern (DLR GfR mbH, SWARCO AG, Technische Universität Graz) realisiert die FH Kufstein Tirol eine mobile Infrastruktur, um konkrete Anwendungen, wie Drohnenflüge oder automatisiertes Fahren, zielgerichtet einzusetzen.
  • Smart Factory – Connected Learning: Das Ziel des von der i.ku – Innovationsplattform Kufstein initiierten Projekts, ist die Schaffung einer vernetzten digitalen Bildungs-plattform. Diese Plattform vereint die Kompetenzen der einzelnen Projektpartner und schafft durch Bereitstellung einer geeigneten Lernumgebung Raum, um neue Technologien erfahrbar und lehrbar zu machen.
  • tirol.energie.digital (t.e.d): Dieses Forschungsprojekt untersucht die Vorteile von Smart Meter – den intelligenten Stromzählern für KundInnen und zeigt den Nutzen für die Energieversorger auf.
  • Esstisch.tirol: Essen und genießen, ohne schlechtes Gewissen, trotz Unverträglichkeiten: Das soll das Leuchtturmprojekt esstisch.tirol den Gästen der Tiroler Wirtshauskultur ermöglichen. Dafür steht ein extra konzipiertes Schulungsprogramm für Gastronomen mit eLearning Komponenten bereit, das vier ausgewählte diätetisch geeignete Kostformen lehrt: laktosearm, fructosearm, glutenfrei sowie „leicht & guat“.

„Der Besuch hat mir gezeigt, wie innovativ die Fachhochschule das Thema Digitalisierung vorantreibt.“

Bei dem Besuch von Mag. Rainer Seyrling wurde ein Auszug der aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie die vielfältigen Digitalisierungsaktivitäten der Fachhochschule vorgestellt. Der FH-Rektor Prof. (FH) Dr. Mario Döller und die ForscherInnen führten durch die Projekte und stellten diese anhand von kurzen Präsentationen vor. Im Anschluss wurde das LEAN Lab im Gebäude der FH Kufstein Tirol besichtigt. Die innovative Lernfabrik bildet realitätsnah Methoden einer Produktionslinie und deren dazugehörige administrative Bereiche ab, die kontinuierlichen Prozessoptimierungen unterliegen und eine effiziente Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette aufweisen (Lean Management Ansatz). Ausgehend von der Produktion wird die Lean Philosophie im LEAN Lab auf das Unternehmen und die Zulieferer durchgespielt. Damit kann die gesamte Lieferkette (Supply Chain) erlernt und optimiert werden. Im weiteren Besuchsverlauf wurde auch das WING Lab mit 3D-Drucker, Laser Cutter, dem Platinendrucker und den Design- und Konstruktionsarbeitsplätzen begutachtet. Ein besonderes Highlight bildete die Smart Factory, ein nachgestellter Produktionsprozess, der in der Lehre und Forschung wesentliche Aspekte einer modernen Industrie 4.0 Fabrik abbildet. „Der Besuch an der FH Kufstein Tirol hat mir gezeigt, wie innovativ die Fachhochschule das Thema Digitalisierung vorantreibt. Digitalisierung ist wichtig und ermöglicht in sehr vielen Bereichen weitreichende Fortschritte. Die Kufsteiner FH ist hier sehr aktiv und arbeitet an zahlreichen, spannenden Projekten, die wir gerne unterstützen,“ so Mag. Seyrling am Ende seines Besuchs.