Unternehmensrestrukturierung & -sanierung BB
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

International Financial Reporting Standards, IFRS (E)

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Master

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Studierende sind nach erfolgreicher Absolvierung der LV in der Lage, die wesentlichen Unterschiede der Rechnungslegungsvorschriften nach IAS/IFRS im Vergleich zu denen des Handelsrechts zu differenzieren.

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine Angabe

Lehrinhalte

Ausgehend vom Jahresabschluss nach österreichischem UGB und deutschem HGB sollen die Besonderheiten der Ansatz- und Bewertungsvorschriften nach den Standards der internationalen Rechnungslegung "International Financial Reporting Standards" (IFRS) vorgestellt werden, der mit dem Ziel einer größeren Transparenz für die Kapitalgeber, neben der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung, auch die Darstellung einer Kapitalflussrechnung, einer Eigenkapitalveränderungsrechnung sowie eine Segmentberichterstattung vorsieht.

empfohlene Fachliteratur

Exler, Markus; Hrsg. (2013) Restrukturierungs- und Turnaround-Management, Berlin,
Auer, K. (2003). IAS/IFRS Kompakt, Vergleich IAS/IFRS, Analyse, Beispiele, Wien
Ditges, J. & Arendt, U. (2006). Internationale Rechnungslegung nach IFRS, Ludwigshafen
Hoffmann, W.-D. & Lüdenbach, N. (2008). IAS/IFRS-Texte, Herne
Kirsch, H. (2006). Einführung in die internationale Rechnungslegung nach IFRS, Herne
Meyer, C. (2007). Bilanzierung nach Handels- und Steuerrecht, unter Einschluss der Konzernrechnungslegung und der internationalen Rechnungslegung, Herne
Pellens, B. et. Al. (2004). Internationale Rechnungslegung, IFRS/IAS mit Beispielen und Fallstudie, Stuttgart

Bewertungsmethoden und -kriterien

LV-abschließende schriftliche Prüfung in Form einer Klausur oder Hausarbeit

Unterrichtssprache

Englisch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

3

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion von Aufgaben

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

1

Name des/der Vortragenden

Karsten Luce

Studienjahr

1.Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine Angabe

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

B.WUS.3

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach (Integrierte Lehrveranstaltung)

Art der Lehrveranstaltung

Präsenzveranstaltung

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend

Kontaktpersonen

Situm Mario
Prof. (FH) DDr. Mario Situm, MBA
Studiengangsleiter
+43 5372 71819 147
Mario.Situmfh-kufstein.ac.at
noch Fragen -  Sie haben
Sie haben noch Fragen -
Wir helfen gerne weiter.
+43 5372 71819 500
bewerbungfh-kufstein.ac.at
Infofolder
Infofolder

Internationales Symposium Restrukturierung

Am 25. Oktober 2019 findet das „8. Internationale Symposium Restrukturierung“ an der Fachhochschule Kufstein Tirol statt.

Im Mittelpunkt der Jahreskonferenz 2019 steht das Rahmenthema "Geschäftsmodelle im Wandel". Details finden Sie hier.

Kooperationspartner

Premiumpartner:

 

 

 

 

     

 

 

 

Förderer:

 

 

 

                                                                                                                                                                        

Kooperationspartner:

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

      

RESTRUKTURIERUNGS-QUALITÄTSSIEGEL FÜR KUFSTEINER MASTERSTUDIENGANG

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Unternehmensrestrukturierung & -sanierung“ ist nach einjähriger Begutachtung offiziell „TMA zertifiziert“ – das renommierte Qualitätssiegel des Verbandes der deutschen Restrukturierungsexperten (TMA).

Weitere Informationen siehe hier.

Restrukturierungs- und Turnaround-Management

ild: Buch Restrukturierungs- und Turnaround- Management