Diversity Management, Inklusion & Familienfreundlichkeit

Diversity Management, Inklusion & Familienfreundlichkeit

Die FH Kufstein Tirol setzt Maßnahmen in unterschiedlichsten sozialen Dimensionen, deren Basis das Leitbild der Hochschule darstellt. Darin ist eine Selbstverpflichtung festgehalten, als international vernetzte Hochschule zu leben und Diversität und das Verständnis für Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zu fördern. Die Förderung von Studierenden, deren persönliche und individuelle Betreuung steht im Zentrum der Tätigkeiten, eingebettet in einer Hochschulgemeinschaft, die auf gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Gleichbehandlung basiert. Die Lebensrealitäten aller Hochschulmitglieder sind individuell – diskriminierungsfreier Zugang zu Bildung, bestmögliche Studien- und Arbeitssituationen und gute soziale Rahmenbedingungen sind ein Anliegen der Hochschule.

Inklusion

Das Themenfeld Inklusion fokussiert zum einen den diskriminierungs­freien Zugang zu Bildung für alle Personen, die mit körperlichen Einschränkungen oder chronischen/psychischen Krankheiten zu­recht kommen müssen. Betroffene Studierenden und BewerberInnen sollen für sie optimale Studienbedingungen an der FH Kufstein Tirol vorfinden. Zum anderen beschäftigt sich der Themenbereich Inklusion mit beeinträchtigten Lehrenden und MitarbeiterInnen.

Mehr zum Themenfeld Inklusion

Familienfreundliche Hochschule

Ziel der FH Kufstein Tirol ist es, gute soziale Rahmenbedingungen für MitarbeiterInnen und Studierende zu schaffen, um ihnen die Ver­einbarung von Studium, Beruf und Familie zu erleichtern. Die FH Kufstein Tirol wurde 2012 mit dem Zertifikat des Bundesministeriums für Familie und Jugend „hochschuleundfamilie“ ausgezeichnet, das 2015 und 2018 erneut verliehen wurde.

Mehr zum Themenfeld Familienfreundliche Hochschule

Gender Mainstreaming & Diversity Management

Der Themenbereich Diversity Management befasst sich mit Inte­gration der Vielfalt an der FH Kufstein Tirol und der Diskriminie­rungsfreiheit in Bezug auf Herkunft, Staatszugehörigkeit, Religion, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung , Hautfarbe oder Behinderung. Gender Mainstreaming fokussiert Gleichstellung und Frauenförde­rung. Die FH Kufstein Tirol strebt für alle Hochschulmitglieder einen Campus der Vielfalt und Gleichberechtigung an, an dem deshalb nicht über Diskrimi­nierung gesprochen werden muss, weil sie nicht stattfindet.

Mehr zum Thema Gender Mainstreaming & Diversity Management

News der FH Kufstein

Vom Rasen an die Fachhochschule

Im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen haben drei Studiengänge den FC Wacker Innsbruck an die Fachhochschule eingeladen. Kommunikation, Marke und Führung des „Start-ups“ mit 100-jähriger Geschichte waren die Themen in Vortrag und Diskussion.

Mehr erfahren
Ministerium belohnt herausragende Studierende der FH Kufstein Tirol mit insgesamt 74.250 Euro

Die Fachhochschule Kufstein Tirol hat 66 Studierenden ein Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung verliehen.

Mehr erfahren
Erster Kufsteiner Thesis Award für Arbeit zur Marke Kufsteinerland

Die Absolventin des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement Bettina Anker, MA ist von der Stadt Kufstein mit dem Thesis Award ausgezeichnet worden.

Mehr erfahren