Smart Products & Solutions BB
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Advanced Prototyping (E)

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

second cycle, Master

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Absolventin, der Absolvent / die Studierenden:
* kennt gängige Prototyping Technologien
* kann diese grundlegend anwenden
* kann ein einfaches digitales Modell erstellen

Voraussetzungen laut Lehrplan

keine

Lehrinhalte

Prototyping Technologien
* Lasergravierer (Lasercut)
* Additive Fertigungsmethoden (z.B. 3D-Druck)
* Abrasive Fertigungsmethoden (z.B. PCB-Fräse)
* Digitale Prototypen (z.B. Click Dummies für Apps)
* Scan-Technologien
* Grundlagen CAx
* Virtual Prototyping

Protoyping Konzepte
* Design Thinking
* Kreativitätsmethoden (z.B. Morphologischer Kasten, Creative Problem Solving, TRIZ)

Erstellung eines Prototyps

empfohlene Fachliteratur

Bryden D.; CAD and Rapid Prototyping for Product Design; London; 2014
Gebhardt A.; Additive Fertigungsverfahren : Additive Manufacturing und 3D-Drucken für Prototyping - Tooling – Produktion; München; 2016
Runco M. A.; Creativity : Theories and Themes: Research, Development, and Practice; Amsterdam; 2007

Bewertungsmethoden und -kriterien

Projekt

Unterrichtssprache

Englisch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

3

eLearning Anteil in Prozent

15

Semesterwochenstunden (SWS)

2

geplante Lehr- und Lernmethoden

Vortrag, Einzelarbeit mit Software, Gruppenarbeit, Präsentation und Diskussion von Aufgaben

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

2

Name des/der Vortragenden

Prof. (FH) DI Dr. Martin Adam

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

PDE.7

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Integrierte Lehrveranstaltung

Art der Lehrveranstaltung

Pflichtfach