Corporate Transformation Management* BB
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Rechtliche und finanzwirtschaftliche Besonderheiten der Start-ups

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

1.Semester Master: 1. Studienzyklus

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die Studierenden
• kennen die Besonderheiten der Kapitalbeschaffung in der Start-up-Situation
• können verschiedene Exitszenarien von Investoren einordnen und interpretieren
• sind in der Lage, die vertragsrechtliche Situation mit den Stakeholdern zu beurteilen
• verstehen die Tragweite und die Risiken vertragsrechtlicher Bestandteile
• können kapitalmarktrechtliche Zusammenhänge umreißen

Voraussetzungen laut Lehrplan

1. Semester: keine Angaben

Lehrinhalte

• Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung in der Start-up-Situation
• Überblick über verschiedene Exitstrategien von Investoren (bspw. IPO, Buy-Out, Secondary-Buy-Out, Trade Sale etc.)
• Grundlagen vertragsrechtlicher Besonderheiten und haftungsrechtliche Risiken
• Grundlagen des Kapitalmarktgesetzes
• Start-up als strategisches Add-on für Corporates

empfohlene Fachliteratur

Artner, S. & Kreutzer, K. (2019) Startup Investing: Praxishandbuch für Investorinnen und Investoren, Wien.
Hahn, C. (Hrsg.) (2018) Finanzierung von Start-up-Unternehmen: Praxishandbuch für erfolgreiche Gründer: Finanzierung, Besteuerung, Investor Relations, Wiesbaden.
Hahn, C. (2015) Der Beteiligungsvertrag: Ein Überblick für Start-ups und Investoren, Wiesbaden.
Offenburger, O. (2017) Patent und Patentrecherche: Praxisbuch für KMU, Start-ups und Erfinder, Wiesbaden.
Schnedler, J (2017) Startup-Recht: Praktischer Leitfaden für Gründungen, Unternehmensführung und -finanzierung, Heidelberg.
Wöltje, J (2019) Finanzierung für Start-ups und junge Unternehmen: Businessplan, Preiskalkulation, Finanzierungsmöglichkeiten, Freiburg.

Bewertungsmethoden und -kriterien

• Modulklausur (Gesellschaftsrechtliche Besonderheiten (AUT/GER), IT-Recht, Rechtliche und finanzwirtschaftliche Besonderheiten der Start-ups)

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

2

eLearning Anteil in Prozent

0

Semesterwochenstunden (SWS)

1

geplante Lehr- und Lernmethoden

• Die Lehrveranstaltung, die mehrheitlich dialogorientiert durchgeführt wird, besteht in der Regel aus dem Dreiklang praktische Relevanz, akademische Strukturierung sowie dem selbständigen Erarbeiten von integrativen Fallstudien aus der unmittelbaren Berufs- und Beratungspraxis.

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

1

Studienjahr

1

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

3

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Integrierte Lehrveranstaltung

Art der Lehrveranstaltung

Pflichtfach

Kontaktpersonen

Situm Mario
Prof. (FH) DDr. Mario Situm, MBA
Studiengangsleiter
+43 5372 71819 147
Mario.Situmfh-kufstein.ac.at
noch Fragen? Sie haben
Sie haben noch Fragen?
Wir helfen gerne weiter.
+43 5372 71819 500
bewerbungfh-kufstein.ac.at
Infofolder
Infofolder

Internationales Symposium Restrukturierung

Am 22. Oktober 2021 findet das „10. Internationale Symposium Restrukturierung“ an der Fachhochschule Kufstein Tirol statt.

Im Mittelpunkt der Jubiläumsveranstaltung steht das Rahmenthema Wie geht´s weiter?.

Restrukturierungs- und Turnaround-Management

ild: Buch Restrukturierungs- und Turnaround- Management

RESTRUKTURIERUNGS-QUALITÄTSSIEGEL FÜR KUFSTEINER MASTERSTUDIENGANG

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Unternehmensrestrukturierung & -sanierung“ ist nach einjähriger Begutachtung offiziell „TMA zertifiziert“ – das renommierte Qualitätssiegel des Verbandes der deutschen Restrukturierungsexperten (TMA).

Weitere Informationen siehe hier.