Forschen

Forschungsschwerpunkt

In Übereinstimmung mit Horizon 2020, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2014-2020), sollen innovative Forschungs- und Entwicklungslösungen für gesellschaftliche Herausforderungen vorangetrieben und dadurch die Wirtschaft bekräftigt und neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Eine dieser gesellschaftlichen Herausforderungen stellt die Digitalisierung dar. Die Digitale Roadmap der Bundesregierung misst Wissenschaft und Forschung eine große Bedeutung bei der Entwicklung Österreichs zu einem Innovation Leader bei, um Unternehmen zu unterstützen und den europäischen digitalen Binnenmarkt aktiv mitzugestalten.

Die Fachhochschule Kufstein Tirol sieht sich als bedeutende regionale Bildungs- und Forschungsinstitution, wobei der digitale Wandel als wichtiges Element der allgemeinen gesellschaftlichen, kulturellen, wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung angesehen wird.

Der Forschungsschwerpunkt bildet die strategische Bündelung der Forschungsaktivitäten unserer Hochschule und wird durch das bestehende strategische Forschungsmanagement unterstützt. Gebündelte Einzelforschungsexpertisen münden in den Forschungsschwerpunkt „Mensch & Digitalisierung“ mit der jeweiligen Ausprägung in Technik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Forschungsschwerpunkt „Mensch & Digitalisierung“

Technologische Innovationen und Veränderungen wirken immer in die Wirtschaft und die Gesellschaft hinein. Sie werden getragen und gelebt von den Unternehmen und den Menschen in einer Gesellschaft. Die rasante Zunahme an multimodalen (Web-) Inhalten und Meta-Informationen, die fortschreitende Vernetzung der digitalen und physischen Realität und der Austausch in Echtzeit sind große Chancen und Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Begleitung der digitalen Transformation in Organisationen und der Gesellschaft sowie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle werden durch das Zusammenspiel der Disziplinen ermöglicht.

Service Design und Customer Experience

Die Fachhochschule Kufstein Tirol fördert die wachsende Interdisziplinarität in der Beschreibung, Analyse, Interpretation und Verarbeitung von Daten. Ebenso verstehen wir die Gestaltung von Kundeninteraktionen, Lernerfahrung und Dienstleistungsdesign in der Kommunikation, der (Aus-) Bildung und dem Kundenmanagement als ein zentrales Thema.

Smart Products, web-based & mobile Systems und Real Estate

Unsere ForscherInnen aus der Angewandten Informatik, der Immobilien- und Energiewirtschaft sowie des Wirtschaftsingenieurwesens arbeiten an der Nutzbarmachung neuer Technologien für die Produktentwicklung, Energieversorgung, Infrastruktur- und Produktionsprozesse speziell von Klein- und Mittelbetrieben. Die Unterstützung bei der Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen ist uns ein wichtiges Anliegen, wie insbesondere die technologiegestützte Entwicklung von Immobilien über den Gebäudelebenszyklus zu hoher Nutzerzufriedenheit.

Strategic Management, Sport und Event Studies

Unsere ForscherInnen aus den Wirtschafts-, Kultur- und Sozialwissenschaften untersuchen die dynamischen (Wechsel-) Beziehungen von Individuen, Organisationen und Systemen im Rahmen der Digitalisierung. Bedeutende Forschungsinteressen umfassen hier Herausforderungen wie die der Unternehmensgründung und -führung sowie Fragen der Unternehmensfinanzierung, -restrukturierung & -sanierung oder auch die Untersuchung von Sport und Kultur im Rahmen gesellschaftlicher Aufgaben wie bspw. der Inklusion. Ebenso werden allgemeine Fragen der (Good) Governance und Nachhaltigkeit in Organisationen und Institutionen behandelt oder die Bedeutung von Veranstaltungen für die wirtschaftliche Entwicklung und den sozialen Zusammenhalt erörtert.