Employees

David Koch

Mag. (FH) David Koch
Prof. (FH) Dr. David Koch
Deputy Head of Facility & Real Estate Management Research Institute, Professor for Real Estate Economics
+43 5372 71819 137
David.Kochfh-kufstein.ac.at

Ich über mich

Prof. (FH) Dr. David Koch ist Professor für Immobilienökonomie & Stellvertretender Institutsleiter FMI. Der Fokus der Lehr- und Forschungsbereiche liegen im Bereich der Immobilienökonomie und Bewertung.

Ausbildung

  • Studium Facility Managment (Fachhochschule Kufstein Tirol)
  • Volkswirtschaftslehre (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)
  • Dissertation: Essays from real estate studies (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)

Forschungsprojekte

  • Projektleiter öffentlich geförderter Forschungsprojekte > 100.000 EUR:
  • IIP: Bildbasierte Wertermittlung von Immobilien; Art: ÖNB / Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank: Laufzeit: 2019-2021; Beschreibung: Ziel dieses Forschungsvorhabens ist es, die automatisierte Bilderkennung in hedonische Preismodelle von Immobilien zu integrieren. Dabei besteht der Fokus (i) in der Analyse der Merkmale die automatisch aus den Bildern extrahiert werden können (z.B. Zustandsklassifikation) und (ii) in der Prognosegenauigkeit des hedonischen Preismodells
  • IMMBILD: Lageklassifizierung von Immobilien mit Hilfe automatisierter Bilderkennung; Art: FFG / COIN—Aufbau; Laufzeit: 2017—2020; Beschreibung: Ziel des Forschungsvorhabens ImmBild ist der Aufbau und die nachhaltige Positionierung eines Institutionsübergreifenden Forschungsschwerpunktes für Bilderkennung im Kontext der Immobilie. Im Fokus dieses Projekts steht die Entwicklung von bildbasierten Methoden, die durch Eingabe eines Satellitenbildes und vorgegebenen Koordinaten eine automatisierte Klassifikation der lokalen Wohnlage ableiten können.
  • (I)mmo(A)ge: Regionale Baujahrsbestimmung von Einfamilienhäuser mit Hilfe von Bilderkennung; Art: FFG / BRIDGE; Laufzeit: 2016—2018; Beschreibung: Ziel dieses Projektes ist es, dass Baujahr bzw. die Bauperiode sowie regionale Bauweisen von Einfamilienhäusern mit Hilfe von Bilderkennungsverfahren zu analysieren und Gebäude automatisiert zu klassifizieren.
  • ImmMaRate: Immobilienmarktrating für Österreich auf Bezirksebene; Art: FFG / BRIDGE; Laufzeit: 2011—2013; Beschreibung: Österreichs Bezirke werden softwarebasiert automatisiert, miteinander verglichen und ein Rating nach TEGoVA erstellt. Alle verfügbaren immobilienrelevanten Marktdaten stehen für zukünftige Auswertungen und Analysen zur Verfügung.

Publikationen:

Double-Blind Review (Auswahl)

  • Stocker, E., Fahr, C., Koch, D.(2018): Profitability of innovative wall constructions for residential buildings, German Journal of Real Estate Research, 2018d
  • Despotovic, M., Sakeena, M.,  Koch, D., Döller, M., Zeppelzauer,M. (2018): Predicting Heating Energy Demand by Computer Vision, Journal on Computer Science - Research and Development, pp 231--232.
  • Stocker, E., Dunska, M., Despotovic, M. and Koch, D. (2017):The Influence on the Time on Internet: Evidence of Online Advertisements of Housings in Austria, New Challenges of Economic and Business Development -- 2017 Digital Economy, 615-623
  • Koch, D., Maier, G.: The influence of estate agencies location and time on Internet, Review of Regional Research, Seite: 147-171, Springer.
  • Huber, C., Koch, D., Busko, S. (2014): An international comparison of user satisfaction in buildings from the perspective of Facility Management, in International Journal of Facility Management.
  • Huber, C., Koch, D., Busko, S. (2014): Einflussfaktoren der Nutzerzufriedenheit aus Sicht des FM -- ein sytematischer Überblick, in Journal für Facility Management.
  • Koch, D., Busko, S. (2013): Aggregationsfehler im Immobilienbenchmarking -- Am Beispiel von Reinigungskosten in Krankenhäusern, in Journal für Facility Management, Seite: 8-19

Fachzeitschriften (Auswahl)

  • Koch, D., Stocker, E.: Gewässer Liegenschaften, in Österreichische Zeitschrift für Immobilienbewertung, Seite: 45, Manz Verlag.
  • Koch, D., Stocker, E.: Charakteristiken Schlösser, Palais und Burgen, in Österreichische Zeitschrift für Immobilienbewertung, Seite: 65, Manz Verlag.
  • Koch, D., Stocker, E.: Residualwertverfahren -- ein sensibles Verfahren, in Sachverständige, Hrsg.: Hauptverband der allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachversändigen Österreichs, Seite: 223--226, Linde Verlag.
  • Koch, D., Stocker, E.:Tankstellen - Fakten und Daten, in Österreichische Zeitschrift für Immobilienbewertung, Seite: 28, Manz Verlag.
  • Koch, D., Stocker, E.: KFZ Wirtschaft und Autohäuser, in Österreichische Zeitschrift für Immobilienbewertung, Seite: 28, Manz Verlag.
  • Koch, D., Stocker, E.: Energieerzeugung, in Österreichische Zeitschrift für Immobilienbewertung, Seite: 5, Manz Verlag.
  • Koch, D.: Kapitalisierungszinssatz: Herleitung -- Sensibilität -- Marktrating, in Sachverständige, Hrsg.: Hauptverband der allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachversändigen Österreichs, Seite: 146--149, Linde Verlag.
  • Stocker, E., Koch, D.: Die thermische Sanierung im Spannungsfeld der wirtschaftlichen Machbarkeit. in Immolex, 3, Seite: 80--84, Linde Verlag.
  • Koch, D., Stocker, E.: Charakteristikum Studierendenwohnheim. Österreichische Zeitschrift für Immobilienbewertung, Seite: 45, Manz Verlag.

Proceedingsbänden – blind review (Auswahl)

  • Koch, D., Despotovic, M., Sakeena, M., Döller, M., Zeppelzauer, M.: Visual Estimation of Building Condition with Patch-level ConvNets, Visual Estimation of Building Condition with Patch-level ConvNets. In Multimedia for RETech 18: Workshop on Multimedia for Real Estate Tech, June 11, 2018, Yokohama, Japan. ACM, New York, NY, USA, 6 pages. https://doi.org/10.1145/3210499.3210526.
  • Zeppelzauer, M., Despotovic, M.,  Sakeena, M., Koch, D., Döller, M.: Automatic Prediction of Building Age from Photographs. In ICMR 18: 2018 International Conference on Multimedia Retrieval, June 11?14, 2018, Yokohama, Japan. ACM, New York, NY, USA, 9 pages. https://doi.org/10.1145/3206025.3206060.
  • Muhr, V., Despotovic, M., Koch, D., Döller, M., Zeppelzauer, M.: Towards Automated Real Estate Assessment from Satellite Images with CNNs, in 10th Forum Media Technology 2017, pp 14-23. \textit{[Winner Best Paper Award]
  • Huber, C., Eitzinger, S., Koch, D.: MitarbeiterInnen-Zufriedenheit am Arbeitsplatz - Anforderung für FM und (C)REM: Eine Analyse von Befragungen in 25 Bürogebäuden, In: Messago Messe Frankfurt GmbH (Hrsg.): Tagungsband INservFM Messe und Kongress für Facility Management und Industrieservice, Seite 465-470.
  • Stocker, E., Gschließer, F., Koch, D.: Der Einfluss unterschiedlicher Konstruktionen auf die Wirtschaftlichkeit im Wohnungsbau.  In: Messago Messe Frankfurt GmbH (Hrsg.): Tagungsband INservFM Messe und Kongress für Facility Management und Industrieservice, Seite 107-114.
  • Koch, D., Eitzinger, S, Huber, C.: Messung und Ermittlung von NutzerInnenzufriedenheit in Studentenwohnheimen, In: Messago Messe Frankfurt GmbH (Hrsg.): Tagungsband INservFM Messe und Kongress für Facility Management und Industrieservice, Seite 380-387.
  • Koch, D., Zeppelzauer, M., Despotovic, M,, Döller, M.: ImmoPixel: Immobilien und automatisierte Bilderkennung, in Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen -- Multimedia retrieval, visualisation and data literacy, Krems, Seite 1-9.
  • Stocker, E., Koch, D. (2016):  Optimizing the procurement under life cycle cost aspects. in: 5th International Symposium on Life-Cycle Civil Engineering (IALCCE), Seite 2004-2009, 2016.
  • Stocker, E., Koch, D. (2016): Das Kostenoptimum bei der energetischen Sanierung am Beispiel von Schulgebäuden in Tirol, in Facility Management Kongress 2016, Seite 380-387, Frankfurt.\textit{[Winner Best Paper Award]
  • Koch, D., Busko, S., Huber, C. (2016):Messung von Nutzerzufriedenheit, in Facility Management Kongress 2016, Seite 188-197, Frankfurt.
  • Huber, C., Eitzinger, S., Koch, D. (2016): Measuring User Satisfaction. In: Nielsen, S. and Jensen, P. (Hrsg.). Research papers for EuroFM's 15th research symposium at EFMC2016. Kgs. Lyngby: Polyteknisk Boghandel og Forlag. page 121-129.
  • Stocker, E., Koch, D.: Optimum der technischen Effizienz und Wirtschaftlichkeit in der Vergabe von gebäudetechnischen Anlagen, in SCIENCE.RESEARCH.PANNONIA - Enova 2015 - Nachhaltige Gebäude, Seite 131-138.
  • Koch, D., Stocker, E.: Fehleinschätzungen im Immobilienbenchmarking. In Facility Management Kongress 2015, Seite 147-155, Frankfurt.
  • Koch, D., Busko, S., Huber, C. (2014): Nutzerzufriedenheit: Definition, Erhebungsart und Einflussfaktoren, in SCIENCE.RESEARCH.PANNONIA - Enova 2014 - Nachhaltige Gebäude, Seite: 165--170.
  • Tschurtschenthaler, M., Koch, D. (2014): Anwendung der Monte Carlo Simulation als Entscheidungsmodell für kommunale Energiekonzepte, in 13. Symposium Energieinnovation, Seite 1-11, Graz.
  • Huber, C., Koch, D., Busko, S. (2014): Nutzerzufriedenheit aus Sicht des Facility Managements im Gebäude -- ein internationaler Vergleich, in Facility Management Kongress 2014, Seite 316-325, Frankfurt.
  • Tschurtschenthaler, M., Koch, D., Stocker, E. (2013): Automatisierte energetische Gebäudesimulation und Sanierungsszenarien für Siedlungsräume, in Facility Management Kongress 2013, Seite 509-518, Frankfurt.
  • Tschurtschenthaler, M., Koch, D., Stocker, E. (2012): Simulation der Gebäudeerfassung -- Eine Implementierung in R, in 6. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Seite 171-174, Graz.
  • Koch, D., Stocker, E.: Sachwert und  Marktwert: Eine empirische Untersuchung des Marktanpassungsfaktor, in 5. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Seite 376-377, Wien.
  • Koch, D. Stocker, E.: Wartung und Instandsetzung - eine empirische Analyse über das Verhältnis. In: Tagungsband 5. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen. Wien, pp. 350-353, Wien.
  • Schrag, T., Koch, D., Stocker, E. (2011): Analyse verschiedener Methoden und Datenpools des Immobilienbenchmarking. In Tagungsband Facility Management Kongress 2011, Frankfurt, pp. 67-75
  • Koch, D., Stocker, E. (2010): Kostentreiber Instandhaltung -- Empirische Analyse von Instandhaltungskosten und deren Einflüsse im Lebenszyklus, in Nachhaltige Gebäude -- Enova 2010, Vol. 14, FH Burgenland, Seite:221-224, Pinkafeld.
  • Stocker, E., Schrag, T., Koch, D.: Lebenszykluskostenprognosemodell im Facility Management, in: 8. Münsteraner Facility Management Tag, Münster, pp. 35-36.
  • Koch, D., Madritsch, T., Keiler, S. (2010): Die Resonanz des Immobilienmarktes auf den Energieausweis, in 4. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Pinkafeld.
  • Keiler, S. , Koch, D. (2010): Immobilienpreise in Österreich -- eine empirische Analyse auf Makroebene, in 4. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Pinkafeld.
  • Keiler, S., Schrag, T., Stocker, E., Koch, D., Madritsch, T. (2009): Verbesserung der Lebenszykluskostenanalyse mit Regressionsanalysen, in  in Tagungsband 1. Agenda4 Forschungssymposium der Baubetriebs- und Immobilienwirtschaften, Seite:17-30, München.
  • Koch, D.; Madritsch, T. Keiler, S. (2009): Energieeffizienz -- Immobilienwert: Quo Vadis, in Nullemissionsgebäude - Enova 2009, Vol. 13, FH Burgenland, Seite: 1-8, Pinkafeld.
  • Steixner, D., Koch, D., Bienert, S. (2008): Property valuation and energy certification -- Analysing market impacts and valuation practices, Property Research Quarterly, Seite: 25-34, Amsterdam.

Buchbeiträge (Auswahl)

  • Stocker, E. and Koch, D.: Cost-Effective Refurbishment of Residential Buildings in Austria?, Cost-Effective Energy Efficient Building Retrofitting, pp. 489--513.
  • Stocker, E., Koch, D., Schrag, T. (2015): Sensibilität der Prognose von Nutzungskosten mit Benchmarkdaten. In Handbuch Facility Management (Hrsg. Bernhold, May, Mehlis) (pp. 1--30). ecomed.

News of the FH Kufstein

11. Expertentalk der Tiroler Versicherungsagenten

Prof.in (FH) Dr. Kristina Kampfer und Prof. (FH) DDr. Mario Situm der FH Kufstein Tirol hielten am 21. November 2019 den Hauptvortrag zum Rahmenthema „Digitale Transformation: Chancen und Möglichkeiten durch den Einsatz digitaler Instrumente im Agenturalltag“.

Learn more
Leistung zahlt sich aus und wird belohnt: FH Kufstein Tirol schüttet 96.002,28 € an Studierende aus

Die Fachhochschule Kufstein Tirol hat 69 Studierenden ein Leistungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung verliehen.

Learn more
Exkursion zur HILTI AG nach Liechtenstein

Studierende des Bachelorstudiengangs Unternehmensführung der FH Kufstein Tirol besuchten die HILTI AG, Liechtenstein. Ziel der Exkursion war hinter die Kulissen des weltweit tätigen Konzerns zu blicken, der nach wie vor als Familienunternehmen geführt wird.

Learn more