CASE3 - Usability Evaluierung einer Krisen Callcenter Software

11.07.2017 |
Forschung
Die Callcenter Software CASE2 wurde von der Softwarefirma General Solutions Steiner GmbH entwickelt und kam erstmals nach dem tragischen Absturz einer Germanwings Maschine im März 2015 zum Einsatz.

// Ziel: Steigerung der Usability der Software, speziell im Hinblick auf ErstanwenderInnen
// Laufzeit: 09/2016 – 09/2017
// Budget: 30.000 Euro
// Projektmitarbeiter: Ulrike Bruckenberger, Karsten Böhm
// Kooperationspartner: General Solutions Steiner GmbH

Basierend auf den Erkenntnissen, welche aus dem Einsatz der Software gewonnen wurden, entwickelte die General Solutions Steiner GmbH die Callcenter Software CASE3.

Ziel dieses Projekts, das im Rahmen einer FFG Basisfinanzierung gefördert wird, ist es, die Usability der Software CASE3 zu erhöhen, um selbst ErstnutzerInnen einen intuitiven Umgang damit zu ermöglichen. Als erste Schritte zur Erreichung dieses Ziels, wurden zwei aufeinander aufbauende Studien durchgeführt.

Studie I fokussierte auf mögliche Hürden bei der Verwendung der Software für ErstanwenderInnen. Um diese möglichst effektiv zu identifizieren wurde ein Methodenmix bestehend aus Task Analysis, Think Aloud Methode, System Usability Scale und Interview durchgeführt. Insgesamt nahmen 16 Studierende der Fachhochschule Kufstein Tirol an der Studie teil.

In Studie II lag der Fokus auf der Usability der Software aus der Sicht von ExpertInnen. Hierfür wurden vier ExpertInnen mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Usability, User Experience und Human-Computer Interaction rekrutiert, um die Software zu testen. Methodisch basierte diese Studie auf der heuristischen Evaluierung nach Jakob Nielsen.

Der Fokus der Studien im zweiten Projektjahr wird auf Usability, User Experience und Design liegen.