„Lean Management und IT / MES“ - unter diesem Motto diskutierten knapp 140 Prozess- & Qualitätsmanagement Experten beim 9. PQM-Dialog über die Rolle der IT im Lean Management.

21.05.2015 |
Allgemein
Organisiert vom Masterstudiengang "ERP-Systeme & Geschäftsprozessmanagement" und in Kooperation mit der Standortagentur Tirol und dem MES (Manufacturing Execution System) Anbieter Industrieinformatik fand am 08.05.2015 der 9. PQM-Dialog statt.

Ergänzt wurde die Veranstaltung durch eine Reihe von vertiefenden Workshops und einer Ausstellermesse.

In seinem Eingangsreferat zeigte Herr Ing. Siegfried Frühwirth, Geschäftsführer der Fa. Gemba. Austria aktuelle Potentiale in der Fertigung aus Lean Gesichtspunkten auf. Dabei betonte er die Bedeutung des Werkers als Wertschöpfer und grenzte dessen Rolle gegenüber unterstützenden Bereichen, wie der IT, ab. Daraus formulierte er Wünsche an die IT, wie die Unterstützung mit aktuellen Daten im Engpass- und Mehrmaschinenmanagement.

Dr. Konrad Pfadenhauer, Geschäftsführer der Fa. Concircle, wies in seinem Vortrag auf die mangelhafte Einbeziehung der IT in Lean Projekten hin. Dadurch kann die IT oft nicht rechtzeitig ihre Expertise in die Lösungsfindung bei Lean Projekten einbringen. Anhand von drei Praxisbeispielen u.a. im Bereich des Störungsmanagements und des kontinuierlichen Verbesserns zeigte er ein alternatives Vorgehen im Sinne des concurrent engineerings auf.

Herr Ferath Cicek, Supply Chain Consultant der SAP, zeigte anschließend Möglichkeiten der Lean Unterstützung durch Add on Tools der SAP, besonders im Bereich Bestandsmanagement.

In den folgenden vier parallelen Vorträgen wurden konkrete Anwendungsbeispiele von IT Unterstützung im Lean Management erläutert. Herr Dr. Thorsten Gerberich, Geschäftsführer der Fa. Carl Haas, präsentierte ein Auswahlmodell, um abhängig von u.a. Produktkomplexität und Fertigungsart die Synergien von Lean Management und MES Systemen zu nutzen. Der Leiter der MES Abteilung der Fa. Egger, Herr DI Hubert Mimm, berichtete von der Konzeptionierung und Einführung eines selbstentwickelten MES Systems. Herr Thomas Brottrager, IT-Leiter der Fa. Stia, schilderte die Ziele und das Vorgehen bei der Einführung des MES Systems Conetworks. Herr  Arno Bauchinger, Lean Manager bei der Fa. Blizzard, zeigte wie IT Unterstützung in der Produktion auch bei kleinen Budgets möglich ist.

Das Abschlussreferat hielt Herr Philipp Dickmann, Geschäftsführer der Fa. Lepros. Er unterstrich nochmals die Bedeutung von IT für das Lean Management, wies aber besonders auf die Problematik schlechter Datenqualität in den IT Systemen hin und der Notwendigkeit Mechanismen zur Fehlervermeidung in die IT Systeme zu implementieren.

Gespräche mit den Referenten und den Ausstellern in der Pause und im abschließenden "Get together" rundeten den 9. PQM-Dialog für die TeilnehmerInnen ab. Prof. (FH) Dr. Martin Adam als Veranstalter freut sich bereits auf den nächsten Event am 13.11.2015.

Vorträge zum Download: