Studienreise nach Schottland

17.10.2016 |
Internationales
Studierende aus dem Vollzeit Masterstudiengang Sports-, Culture- & Events Management Jahrgang 2015 verbrachten ihre einwöchige Studienreise vom 9.5.-13.5.2016 in Edinburgh und Glasgow.

Die beiden schottischen Städte bieten großartige Beispiele sowohl was das Destinationsmanagement angeht als auch in vielfältiger kultureller Hinsicht. Die Studierenden planten und organisierten ihre Studienreise gemeinsam mit ihrem Lehrveranstaltungsleiter Prof. (FH) Mark Romanelli, MBA welcher sie auch auf der Reise begleitete. Das Programm hatte einen kulturellen und eventtechnischen Schwerpunkt, eines der besonderen Highlights der Reise war ein Treffen mit Stuart Turner, dem Direktor der nationalen Schottischen Event Agentur. Er gab den Studierenden einen sehr detaillierten Einblick in die Arbeit der Agentur, die zwischen wirtschaftlichen und regionalen Bedürfnissen immer bemüht ist die perfekte Balance zu finden. Außerdem gab es noch ein kulturelles Highlight, die Kulturservice Direktorin der Stadt Edinburgh bot den StudentInnen abends eine private Tour zu populären aber auch weniger bekannten Locations der Stadt.
In Glasgow lag der Fokus der Reise mehr auf dem Sport und Sportmanagement Bereich der Stadt. Glasgow war 2014 die Gastgeberstadt der Commonwealth Games. In privaten Führungen durch die Spielstätten der Commonwealth erfuhren die Studierenden aus erster Hand, wie das eigentliche Vermächtnis der Spiele heute aussieht. Alles in allem war es eine sehr beeindruckende und spannende Studienreise für die Studierenden.