YSEA on tour – Auszeichnung von vorwissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der Energiewirtschaft.
Kowition - Fotolia
YSEA on tour – Auszeichnung von vorwissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der Energiewirtschaft.

Verleihung des Energiepreises YSEA 2019 an Schülerinnen und Schüler

24.05.2019 |
Allgemein
Der Studiengang Energiewirtschaft, der Fachhochschule Kufstein Tirol zeichnet Schülerinnen und Schüler für hervorragende Arbeiten im Kontext der Energiewirtschaft mit dem Young Scientist Energy Award (YSEA) 2019 aus.

Der Young Scientist Energy Award wurde ins Leben gerufen, um junge Menschen und Schulen auszuzeichnen, die sich in vorwissenschaftlichen Arbeiten wie Facharbeiten, Diplom- oder Seminararbeiten mit nachhaltigen Themen im Bereich der Energiewirtschaft beschäftigen. Dabei wird der YSEA 2019 in den drei Kategorien Technik, Ökologie und Ökonomie vergeben. An insgesamt 1200 Schulen in Österreich und Deutschland wurde die Einladung zur Teilnahme am YSEA versendet. „Wir waren überwältigt von der Vielfältigkeit der eingereichten Themen. Von der Problembetrachtung durch ein hohes Abfallaufkommen, über Methoden zur Energieerzeugung bis hin zu Untersuchungen von Verhaltensweisen im Kontext von nachhaltigen Handeln, begeisterten uns die vielen verschiedenen Ansätze und Sichtweisen der Schülerinnen und Schüler“, so der Studiengangsleiter der Energiewirtschaftsstudiengänge, Asc. Prof. (FH) Dipl.-Ing. (Univ.) Christian Huber. Ein Team aus wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und ProfessorInnen des Studienganges Energiewirtschaft der FH Kufstein Tirol hat die eingesendeten Arbeiten nach den folgenden Kriterien bewertet: Forschungsfrage, Zitierweise, Methodik, Themenwahl und fachliche Aufbereitung. Die besten eingereichten Arbeiten werden mit einem Sachpreis sowie einem Geldpreis in Höhe von 250 € prämiert.

Partnerschulen 2019 des Young Scientist Energie Awards

Ausgewählte Schulen in ganz Österreich und in Deutschland erhalten die Auszeichnung als YSEA-Partnerschule, für die Möglichkeit und die Förderung von nachhaltiger Forschung und der Bearbeitung energiewirtschaftlicher Themen im Rahmen der Schulausbildung. „Ein großer Dank gilt den Lehrerinnen und Lehrern, welche die Arbeiten betreuen und die Schülerinnen und Schüler bei der kritischen Auseinandersetzung komplexer Themen unterstützen“, erklärt Asc. Prof. (FH) Dipl.-Ing. (Univ.) Christian Huber. Noch bis Juli 2019 werden die besten Schülerinnen und Schüler und deren Schulen persönlich vor Ort ausgezeichnet. Auch 2020 wird der Young Scientist Energie Award ausgelobt. „Wir freuen uns auf die Ideen und spannenden Themen der Schülerinnen und Schüler und hoffen darauf, wie in diesem Jahr, zahlreiche Einreichungen zu erhalten“, so Prof. (FH) Dr.-Ing. Wolfgang Woyke, Professor für Energiewirtschaft und Initiator des YSEA.

Lesen Sie hier in Kürze mehr zu den prämierten Arbeiten und den glücklichen GewinnerInnen.