Young Scientist Energy Award
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Young Scientist Energy Award

Die Studiengänge Energie- & Nachhaltigkeitsmanagement sowie Facility Management & Immobilienwirtschaft der FH Kufstein Tirol verleihen den Young Scientist Energy Award (YSEA) für vorwissenschaftliche Arbeiten (VWA) und Seminararbeiten an weiterbildenden Schulen. Die Arbeiten sollten sich um die Themengebiete Energie, Nachhaltigkeit und Umwelt drehen. Die besten Arbeiten werden mit einem Preisgeld in Höhe von Euro 250,- ausgezeichnet.

Young Scientist Energy Award 2021

Preisträger:innen 2021

  • Michael Huber

Das Geschäft mit den Lithium-Ionen-Akkus - tatsächlich sinnvoll oder nur auf Kosten der Nachhaltigkeit? Eine Analyse der Ressourcengewinnung im Lithiumdreieck

Anton-Bruckner-Gymnasium, Deutschland

 

  • Laurens Sailer

Auswirkungen der Flächenversiegelung in Österreich

BGZ Bundesgymnasium Zaunergasse Salzburg, Österreich

 

  • Marlene Steiner, Sabine Aigner, Amelie Lenz, Katharina Sonnleitner, Lea Kogler

Fast Fashion: Erfolgsmodell oder Modewahnsinn?

BHAK / BHAS / TZW Waidhofen/Ybbs, Österreich

 

  • Lea Altmann

Zero Waste - Die Auswirkungen eines müllfreien Lebens auf Umwelt und Gesundheit

Bundesgymnasium Bregenz Gallusstraße, Österreich

 

  • Barbara Holleis

Reduzierung der CO2-Emissionen durch den Einsatz von Wasserstoff als Alternative zu fossilen Brennstoffen. Stahlerzeugung mithilfe von Wasserstoff

Bundesgymnasium Zehnergasse Wiener Neustadt, Österreich

 

  • Sophie-Marie Schilling

Alternative Werkstoffe zu Plastik für Verpackungen im Lebensmittelbereich

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg, Deutschland

 

  • Christina Wiesenhofer, Linda Haselböck

Auswirkung des Gletschervlieses im Hinblick auf Ökologie und Tourismus

HLUW Yspertal, Österreich

 

  • Martin Windhofer, Tobias Krallinger, Noah Schütz

Innovatives Gesamtkonzept zur ökologischen und ökonomischen Optimierung eines Einfamilienhauses

HTL Jenbach, Österreich

 

  • Nico Kießl

Potenzialanalyse regenerativer Wärmedämmung aus Heu mittels bauphysikalischer Untersuchung

Staatliche Fach- und Berufsoberschule Traunstein, Deutschland

Partnerschulen des Young Scientist Energie Awards

  • Allgemeinbildende höhere Schule Bruck an der Mur, Österreich
  • Allgemeinbildende höhere Schule der Kreuzschwestern Linz, Österreich
  • Anton-Bruckner-Gymnasium, Deutschland
  • Auersperg-Gymnasium Passau Freudenhain, Deutschland
  • Berufliche Oberschule Amberg, Deutschland
  • Berufliche Oberschule Unterschleißheim, Deutschland
  • Berufliche Oberschule Weißenburg i. Bay. Fachober- und Berufsoberschule, Deutschland
  • BBS-Rohrbach, Österreich
  • BGZ Bundesgymnasium Zaunergasse Salzburg, Österreich
  • BHAK / BHAS / TZW Waidhofen/Ybbs, Österreich
  • BORG Götzis, Österreich
  • BORG Linz, Österreich
  • Bundesgymnasium 18, Österreich
  • Bundesgymnasium Bregenz Gallusstraße, Österreich
  • Bundesgymnasium Rein, Österreich
  • Bundesgymnasium Tanzenberg, Österreich
  • Bundesgymnasium Zehnergasse Wiener Neustadt, Österreich
  • Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Gmunden, Österreich
  • Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium  Bruck an der Leitha, Österreich
  • Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium  Kufstein, Österreich
  • Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium Lienz, Österreich
  • Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium Stockerau, Österreich
  • Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium Zell am See, Österreich
  • Bundeshandelsakademie Lienz, Österreich
  • Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Frauenkirchen, Österreich
  • Bundesoberstufenrealgymnasium Deutschlandsberg, Österreich
  • Bundesoberstufenrealgymnasium Wiener Neustadt, Österreich
  • Bundesrealgymnasium  Petersgasse, Österreich
  • Bundesrealgymnasium 12 Rosasgasse, Österreich
  • Bundesrealgymnasium Amstetten, Österreich
  • Bundesrealgymnasium Keplerstraße Graz, Österreich
  • Bundesrealgymnasium Steyr, Michaelerplatz, Österreich
  • Bundesrealgymnasium Wiener Neustadt, Gröhrmühlgasse, Österreich
  • Christoph-Probst-Gymnasium, Deutschland
  • Erasmus Grasser Gymnasium, München, Deutschland
  • Erzbischöfliches Gymnasium Hollabrunn, Österreich
  • Fachoberschule Triesdorf, Deutschland
  • GRG 21 Bertha von Suttner – Schulschiff, Österreich
  • Gymnasium Geretsried, Deutschland
  • Gymnasium Königsbrunn, Deutschland
  • Gymnasium Lappersdorf, Deutschland
  • Gymnasium Lindenberg, Deutschland
  • Gymnasium Maria Regina, Wien, Österreich
  • Gymnasium München Moosach, Deutschland
  • Gymnasium St. Ursula, Wien, Österreich
  • Handelsakademie Innsbruck, Österreich
  • Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg, Deutschland
  • HLW Steyr, Österreich
  • HLUW Yspertal, Österreich
  • Höhere Bundeslehr und Forschungsanstalt für Gartenbau Schönbrunn, Österreich
  • Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für chemische Industrie, Österreich
  • Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft Ursprung, Österreich
  • Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus und wirtschaftliche Berufe, Österreich
  • Höhere Bundeslehranstalt und Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Österreich
  • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Freistadt, Österreich
  • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Kufstein, Österreich
  • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Sacré Coeur Riedenburg, Österreich
  • Höhere Lehranstalt Wirtschaft, Österreich
  • Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Graz-Gösting, Österreich
  • Höhere technische Bundeslehranstalt Anichstraße, Österreich
  • Höhere technische Bundeslehranstalt Jenbach, Österreich
  • Höhere technische Bundeslehranstalt und Bundesfachschule Braunau, Österreich
  • Ignaz-Günther-Gymnasium Rosenheim, Deutschland
  • International School Kufstein Tirol, Österreich
  • Kaspar-Zeuß-Gymnasium, Deutschland
  • Kolleg der Schulbrüder Illertissen, Deutschland
  • Kollegium Kalksburg, Österreich
  • Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding, Deutschland
  • Kreuzschwestern Gymnasium Linz, Österreich
  • Maria-Ward-Gymnasium Augsburg, Deutschland
  • Marien-Gymnasium Kaufbeuren, Deutschland
  • Modellschule Graz, Österreich
  • Paul Hahn Linz, LiTec, Österreich
  • Rhön-Gymnasium Bad Neustadt/Saale, Deutschland
  • Staatliche Fach- und Berufsoberschule Traunstein, Deutschland
  • Staatliche Fach- und Berufsoberschule Triesdorf, Deutschland
  • Staatliches Berufliches Schulzentrum Kelheim, Deutschland
  • Staatliches Gymnasium Kirchseeon, Deutschland
  • Städtisches Labenwolf-Gymnasium, Deutschland
  • Städtisches Thomas-Mann-Gymnasium München, Deutschland
  • Tourismusschule Bludenz, Österreich
  • Veit-Höser Gymnasium Bogen, Deutschland
  • Vienna Business School Augarten, Österreich
  • Werner-Heisenberg-Gymnasium, Deutschland
  • Wiedner Gymnasium, Sir Karl Popper Schule, Österreich
  • Wilhelm-Löhe-Schule, Deutschland
  • Wirtschaftskundliches Realgymnasium Salzburg, Österreich
  • Wirtschaftskundliches Realgymnasium und Oberstufenrealgymnasium der Franziskanerinnen Wels, Österreich

Young Scientist Energy Award 2020

Zum Video

Young Scientist Energy Award 2019

Infos und Liste der Preisträger:innen

Young Scientist Energy Award 2018

Der Preis geht an Katja Stockinger, die im Rahmen des Wissenschaftsseminars "Energiewirtschaft in Niederbayern" eine herausragende Arbeit verfasst hat. Unter dem Titel "Geplantes Pumpspeicherkraftwerk in Riedl" untersucht Katja Stockinger in ihrer Seminararbeit viele Aspekte, die sie kritisch bewertet. Stockinger überzeugt in ihrer Arbeit mit Grundwissen zu energiewirtschaftlichen Zusammenhängen. Sie stellt die spezifischen Aspekte des Projekts Pumpspeicherkraftwerk Riedl dar und setzt diese in Beziehung zu Stellungnahmen relevanter Interessensvertretungen und einer Studie der Universität Passau. Daraus leitet sie eigenständig einen eigenen Standpunkt ab, den sie mit Quellen belegt.

„Wir dürfen heuer eine Arbeit mit dem Young Scientist Award auszeichnen, die technische, ökologische und wirtschaftliche Aspekte zusammenführt und bewertet“, zeigt sich Prof. (FH) Dr. Wolfgang Woyke, Studiengangsleiter Energiewirtschaft, erfreut.

NEU: Special Young Scientist Energy Award 2018

Speziell für praxisorientierte höhere Lehranstalten lobt die FH Kufstein Tirol jetzt einen zusätzlichen Preis aus. 

Die Gewinnerin des Special Young Scientist Energy Award 2018 ist Elisabeth Kuster, die mit ihrer Arbeit „Heizungstechnik, Grundlagen und Planung einer Nahwärmeanlage“ die Jury beeindruckt hat. Die Arbeit zeichnet sich dadurch aus, dass sie alle Schritte einer Projektentwicklung umfasst und mit wissenschaftlichen Methoden begründet. Dabei liegt ein konkretes Anlagenbeispiel zugrunde, das für einen intensiven Praxisbezug sorgt. Die Arbeit ist sorgfältig und nachvollziehbar dokumentiert.

„Mit dem Wettbewerb weisen wir auf die Bedeutung der Energiewirtschaft hin. Sie ist sowohl in der Technik als auch in der Wirtschaft und gesellschaftspolitisch relevant. Wir sind immer wieder gespannt darauf, was sich die Schülerinnen und Schüler für Gedanken machen“, erklärt der Geschäftsführer der Kufsteiner Fachhochschule, Prof. (FH) Dr. Thomas Madritsch.

News

Young Scientist Energy Award 2017

Der Gewinner des Young Scientist Energy Awards 2017 der FH Kufstein Tirol war Matthias Maier! Seine VWA mit dem Titel „Wasserstoff als zukünftiges Energiespeichermedium“ an der AHS Bruck an der Mur geschrieben.

News