Energiewirtschaft VZ
Apply Icon
Jetzt
Bewerben

Energiewirtschaft VZ

Bachelorstudiengang

Profil des Studiengangs

Der Bachelorstudiengang Energiewirtschaft richtet sich an engagierte Jugendliche und qualifizierte Fachkräfte, die innovativ und kreativ die Digitalisierung der Energieversorgung umsetzen und die Energiewende mitgestalten wollen. Die Studierenden erhalten ein solides technisches Verständnis für die Erzeugung und Übertragung von Energie und lernen die Marktmechanismen beim Handel mit Strom und Gas zu verstehen. Weitere Schwerpunkte sind der Einsatz digitaler Technologien und die Kompetenz, in strukturierter Weise Projekte zu managen und umzusetzen.

WICHTIGER HINWEIS:

Gleichstellungsstipendium für BürgerInnen aus Drittstaaten (Non EU, Non EWR, Non CH)
Sonderstipendium für BewerberInnen des Bachelorstudiengangs Energiewirtschaft*. 

Highlights

  • Zukunftsorientiertes Studium im Bereich Energiewende und Nachhaltigkeit
  • Einstieg in die Digitalisierung der Energieversorgung
  • Praxisorientierte Kombination aus Technik, Betriebswirtschaft und Management
  • Auslandssemester, Praxisprojekte, Berufspraktikum

Berufsfelder

  • Energieversorger & Stadtwerke
  • Energieintensive Industriebetriebe
  • Bilanz- & Regulierungsmanagement
  • Energy Consulting
  • Energievertrieb
  • Projektierung von Energieerzeugungsanlagen

Studienschwerpunkte

  • 18% Energietechnik
  • 15% Energiewirtschaft
  • 14% Management & Digitalisierung
  • 17% Internationale Kompetenz
  • 12% Sozialkompetenz
  • 24% Praxistransfer

Berufsfelder: innovativ - nachhaltig - regional

  • Energieversorger und Stadtwerke bieten familienfreundliche Jobs in der Region, die sehr vielfältig und abwechslungsreich sind.
  • In der Industrie sind EnergiemanagerInnen für die Energiebeschaffung und für die Nachhaltigkeit in der Produktion verantwortlich.
  • Der regulierte Handel mit Strom und Gas bietet zahlreiche Berufsfelder wie BilanzkreismanagerInnen oder RegulierungsmanagerInnen.
  • BeraterInnen in Wirtschaft, Behörden und Verbänden (Energy Consulting) sorgen dafür, dass der Wandel zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung gemeistert wird.
  • Im Energievertrieb entwickeln ProjektleiterInnen neue digitale Dienstleistungen und Tarifmodelle.
  • ProjektiererInnen liefern ihren Kunden Anlagen für die Erzeugung von Strom und Wärme, die sich langfristig auch lohnen.
Der Weg zum Bachelor

Die ersten Semester vermitteln wirtschaftliche, technische und soziale Kompetenzen. Darauf bauen Lehrveranstaltungen zu Erneuerbaren Energien, Digitalisierung, Energiehandel und Management auf. In Praxisprojekten entwickeln die Studierenden Projekte mit der Industrie aus den Bereichen Innovation und Digitalisierung. Hinzu kommt ein 14-wöchiges Berufspraktikum.

Hier gehts zu den Praxisprojekten, die bislang vom Studiengang erfolgreich abgewickelt werden konnten

facts

Dauer

6 Semester

Akademischer Grad

Bachelor of Arts in Business (B.A.)

Unterrichtssprache

Deutsch, zumindest 20 % englische Fachlehrveranstaltungen

Auslandssemester

Auslandssemester im 5. Semester

Kosten

€ 363,36* + € 19,70 ÖH-Beitrag pro Semester

Organisationsform

Vollzeit

Studienplätze pro Jahr

30

Niveau der Qualifikation:
Stufe 1, Bachelor

Zugangsvoraussetzungen:
siehe hier.

* Für Studierende aus Drittstaaten bitte sehen Sie hier. www.fh-kufstein.ac.at/drittstaaten