Forschen

Forschungsprojekte

Ausgezeichnete Forschungs- und Entwicklungsleistungen sind eine notwendige Voraussetzung für eine aktuelle, theoriegestützte und wissenschaftsbasierte Lehre. Zusätzlich gewährleisten nachhaltige Forschungs- und Entwicklungsleistungen die institutionelle und individuelle Kompetenz der FH Kufstein Tirol sowie ihres wissenschaftlichen Personals. Erfolgreiche und innovative Forschung ist für die Wettbewerbsfähigkeit in der nationalen und internationalen Hochschullandschaft ebenso von zentraler Bedeutung, wie für die gezielte Unterstützung der Standortattraktivität der heimischen Wirtschaft.

Generelle Zielsetzung der F&E-Aktivitäten der Fachhochschule Kufstein Tirol ist es, am Hochschulstandort ein klares und anwendungsbezogenes Forschungsprofil zu entwickeln und sich mit diesem in der „Scientific Community“, als auch im Bewusstsein der interessierten Öffentlichkeit fest zu verankern.

Microsoft Hololens zur Optimierung der Rüstvorgänge

Ein Projekt des LEAN Labs der FH Kufstein Tirol und der Dinkhauser Kartonagen GmbH hat eine Anwendung programmiert, die mithilfe von Augmented Reality Standards in den Rüstvorgängen schafft.

Mehr erfahren
Neuartiges Konzept zur Abrechnung und Qualitätssicherung auf Melkalmen

ForscherInnen des WEBTA-Instituts der FH Kufstein Tirol haben das Ergebnis des Projekts Milchgeld präsentiert: ein Softwarekonzept für die Almregionen Imst und Landeck zur qualitativen Abrechnung von Milchgeld – mit positiven Nebeneffekten.

Mehr erfahren
Suchmaschine für Innovation: FH Kufstein Tirol ist Partner in hochdotiertem Interreg-Projekt

Das Interreg-Projekt Labs.4.SMEs des WEBTA Instituts der FH Kufstein Tirol und von fünf Partnern aus Italien und Österreich wird mit knapp einer Millionen € von der EU gefördert. Ziel ist die Zusammenarbeit von KMU mit Labs, als Grundlage für Innovation.

Mehr erfahren
VINTEL 2015

Für die Deutsche Bundeswehr wird eine Architektur für verteilte Simulation geschaffen, um unterschiedliche Simulationen leichter zu einem Verbund koppeln zu können.

Mehr erfahren
ELAK-PAT

Anliegen des Projekts ELAK-DMS ist die Unterstützung von Patentanwälten bei deren täglicher Arbeit mittels IT-Unterstützung.

Mehr erfahren
IPDOC

Gemeinsam mit der Patentanwaltskanzlei ROTHKOPF wurde auf Basis des Dokumenten-Management-Systems Alfresco ein Konzept zur Digitalisierung und dem darauf folgenden Dokumentenlebenszyklus von Patentakten entwickelt.

Mehr erfahren
(I)mmo(A)ge - Regionale Baujahrsbestimmung von Einfamilienhäusern mit Hilfe von Bilderkennung

Das Baujahr bzw. Alter einer Immobilie als auch die Bauweise in einer Bauperiode hat einen wesentlichen Einfluss auf die Gebäudesubstanz und auch seinen Wert.

Mehr erfahren
Aktualisierung und Implementierung neuer Gebäude in den Gebäudedatensatz der Gemeinde Kirchbichl

Dieses Projekt befasst sich mit der Aktualisierung und Erweiterung des in einem früheren Studentenprojekt erstellten GIS-Gebäudedatensatzes.

Mehr erfahren
Virtuelle Verbund-Systeme und Informations-Technologien für die touristische Erschließung von kulturellem Erbe (ViSIT)

Der FH Kufstein Tirol ist es gemeinsam mit der Universität Passau und der Salzburg Research gelungen ein EU Förderprojekt in der Höhe von 2,5 Millionen Euro zu erhalten.

Mehr erfahren
Strategic Research Agenda - Intelligentes Energiesystem

Professoren der FH Kufstein Tirol arbeiten gemeinsam mit einer Vielzahl weiterer österreichischen Wissenschaftlern an der Erforschung und Optimierung der heimischen Energieinfrastruktur.

Mehr erfahren
Wirtschaftsingenieur und Experte Affenzeller nimmt an Podiumsdiskussion zum Thema Industrie 4.0 teil

Asc. Prof. (FH) Dr. Peter Affenzeller, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Kufstein Tirol, nahm als Industrie 4.0 Experte am Dienstag, den 31.05.2016 an der Podiumsdiskussion der Jungen Industrie Tirol in Wattens teil.

Mehr erfahren
11. PQM Dialog „Lean Tool: Erfolgreiche Anwendungsbeispiele“

Unter dem Motto „Lean Tool: Erfolgreiche Anwendungsbeispiele“ - diskutierten ca. 150 Prozess- & Qualitätsmanagement ExpertInnen beim 11. PQM-Dialog über Erfolgsfaktoren beim Einsatz von Lean Management.

Mehr erfahren
Am Kufsteiner Campus geht die Photovoltaik-Sonne auf

Die Inbetriebnahme der repräsentativen Energieanlage „Smartflower Pop®“ am Campusgelände der FH Kufstein Tirol war Anlass für einen Pressebrunch. Das Prestigeprojekt zu alternativen Energien wird hauptsächlich gesponsert von den Stadtwerken Kufstein und Wörgl.

Mehr erfahren
Nominierung für den Facility Management Innovationspreis 2016

Das Institut für Facility Management & Immobilienirtschaft ist nominiert für den Facility Management-Innovationspreis 2016, welcher von der Fachzeitschrift „Der Facility Manager“ vergeben wird.

Mehr erfahren
Programmieren für die AUDI AG

MitarbeiterInnen des Studiengangs Web Business & Technology programmierten im Rahmen ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeit eine Web Applikation für die Audi AG.

Mehr erfahren
Forschungsprojekt SOLCLIM liefert Ergebnisse zur Photovoltaik in Höhenlagen

Der Lebensraum Alpen eignet sich aufgrund sonniger hochalpiner Lagen prinzipiell hervorragend für den Betrieb von Photovoltaikanlagen.

Mehr erfahren
Energienutzungsplan für die VG Obing & die Gemeinde Seeon-Seebruck

Erstellung von Energienutzungsplänen für die drei Gemeinden der VG Obing und der Gemeinde Seeon-Seebruck

Mehr erfahren
Energienutzungskonzept für die Gemeinde Riedering

Erstellung eines Energienutzungskonzepts mit begleitender Partizipation & Information zu allen Projektphasen für die Gemeinde Riedering

Mehr erfahren
Potenzialstudie zur zentralen Wärmeversorgung in der Gemeinde Wallgau

Erstellung einer Potenzialstudie zur zentralen Wärmeversorgung im Ortskern von Wallgau auf der Grundlage der im Dorferneuerungsplan entwickelten Ziele.

Mehr erfahren
Analyse der Einflussfaktoren auf den Wärmeenergiebedarf im Vergleich zum Wärmeenergieverbrauch von Wohngebäuden

Vergleich unterschiedlicher Berechnungsverfahren zur Ermittlung des Wärmeenergiebedarfs von Gebäuden und deren Aussagekraft bezüglich des tatsächlichen Energieverbrauchs

Mehr erfahren
Global Business Conférence 2015, Tignes

VertreterInnen der FH Kufstein Tirol nahmen an der Global Business Conférence in Tignes teil.

Mehr erfahren
IPDOC 2012

Ziel: Papierlose Verwaltung von Patenten auf der Grundlage eines Dokumenten-Management-Systems mit einer vollständig auf das Patentwesen ausgelegten Benutzeroberfläche.

Mehr erfahren
INSEARCH – SUPPORTING SMEs INNOVATION PROCESS THROUGH ADVANCED IT SEARCH SYSTEMS

Die Analyse der IT-bezogenen Unterstützung von Innovationsaktivitäten zeigt insbesondere in KMUs noch deutlichen Verbesserungsbedarf.

Mehr erfahren
MULTIMEDIA SEARCH IN DISTRIBUTED HETEROGENEOUS DATA REPOSITORIES USING INTEROPERABLE QUERY FORMATS

Ziel: Erweiterung unserer Multimedia Suchplattform um neue Konnektoren zu heterogenen Datenquellen in unterschiedlichen Formaten und Anfragesprachen (SQL-Derivate, NoSQL, usw.).

Mehr erfahren
„MOBILER BAU ASSISTENT“ (MOBASSIST)

Ziel: Entwicklung einer ganzheitlichen, mobilen Anwendung zur Verbesserung der Arbeitsprozesse von Kleinst- und Kleinunternehmen im Bau- und Baunebengewerbe.

Mehr erfahren
MOFNUG

Ziel: Entwicklung eines web-basierten modularen Fragebogens, welcher die Nutzerzufriedenheit im Bezug auf Gebäude, in allen Aspekten und Dimensionen, erfasst.

Mehr erfahren
OPEN SOURCE ERP

Ziel: Auswahl von Open Source Produkten (ERP, CRM, DMS und BI) für den integrativen Einsatz in KMUs.

Mehr erfahren
LQG - LEBENSZYKLUSORIENTIERTE QUALITÄTSOPTIMIERUNG VON GEBÄUDEN - Rückblick 2013

Ziel: Erforschung von Lebenszyklus, Kosten, Ökologie, Qualität.

Mehr erfahren
EVALUIERUNG VON AUTOMATISIERTEN IMMOBILIENBEWERTUNGEN

Ziel: Evaluierung automatisierter Immobilienbewertungen am österreichischen Markt.

Mehr erfahren
ZUSAMMENHÄNGE ZWISCHEN ARBEITSFLEXIBILISIERUNG UND PSYCHOPHYSISCHER GESUNDHEIT

Ziel: Die Untersuchung der empirischen Evidenz und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Gestaltung von Arbeit unter facilitären Aspekten.

Mehr erfahren
MOFNUG - MODULARER FRAGENKATALOG ZUR NUTZERINNENZUFRIEDENHEIT IN GEBÄUDEN

Ziel: Die Erstellung eines modularen Fragenkatalogs zur Feststellung der NutzerInnenzufriedenheit in Gebäuden.

Mehr erfahren
ENERGIELEITPLANUNG FÜR ACHT PILOTGEMEINDEN IM BEZIRK IMST

Ziel: In Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement Imst wurde für acht Pilotgemeinden ein Energieleitplan erstellt.

Mehr erfahren
ENERGIENUTZUNGSPLAN FÜR DIE GEMEINDE ASCHAU IM CHIEMGAU

Ziel: Erstellung eines Energienutzungsplans unter Berücksichtigung der Struktur eines Luftkurortes.

Mehr erfahren
INTEGRIERTES KLIMASCHUTZKONZEPT FÜR DEN LANDKREIS GARMISCH-PARTENKIRCHEN

Ziel: Erstellung eines Klimaschutzkonzepts für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

Mehr erfahren
INTEGRIERTES ENERGIEKONZEPT OTTERFING

Ziel: Integration eines Energienutzungsplanes und dessen Konzepte in die Ortsentwicklungsplanung.

Mehr erfahren
E-KU – ENERGIEEFFIZIENTES KUFSTEIN (PHASE 2)

Ziel: Erarbeitung geeigneter Strategien zur nachhaltigen energiepolitischen Entwicklung der Stadt Kufstein.

Mehr erfahren
ENERGIENUTZUNGSPLAN FÜR DIE STADT KÖNIGSBRUNN

Ziel: Entwicklung ganzheitlicher Strategien zur Energieeinsparung und Wärmeversorgung im Gebäudesektor.

Mehr erfahren
PROJEKT VINTEL

Teilprojekte im Unterauftrag zu „Verifikation, Validierung und Akkreditierung des Systemdemonstrators Verteilte Integrierte Erprobungslandschaft“

Mehr erfahren
LABOR FÜR INFORMATIONSLOGISTIK

Ziel: Schaffung der Infrastruktur

Mehr erfahren
LEAN ERP: WIE ERP-SYSTEME LEAN MANAGEMENT UNTERSTÜTZEN KÖNNEN

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
EINSATZ VON LEAN SIX SIGMA IN SCHWEIZERISCHEN UNTERNEHMEN

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
NUTZUNG VON EXPORTGASEN AUS DER EISEN- UND STAHLERZEUGUNG

Ziel: Verwertung von Schmelzreduktionsgasen in der Chemischen Industrie

Mehr erfahren
INSEARCH – SUPPORTING SMEs INNOVATION PROCESS THROUGH ADVANCED IT SEARCH SYSTEMS

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
TECH-IT-EASY – IT

Ziel: Strukturiertes Vorgehen bei Innovationsprojekten in KMU

Mehr erfahren
SOKMU - SERVICE ORIENTIERUNG IN KMU‘S

Ziel: Serviceorientierte Prozessunterstützung in Tiroler KMU

Mehr erfahren
MARKTFORSCHUNG „BEDARF AN FM-DIENSTLEISTUNGSANGEBOT FÜR KLEINERE UND MITTLERE UNTERNEHMEN (KMU)"

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
ELFBA – eLEARNING FÜR BETRIEBLICHE ANWENDUNGSSYSTEME

Ziel: eLearning basierende Aus- und Weiterbildung im Bereich von betrieblichen Anwendungssystemen

Mehr erfahren
ENERGIELEITPLANUNG FÜR GEMEINDEN, STÄDTE UND REGIONEN

GEMEINSAME FORSCHUNGSPLATTFORM DER STUDIENGÄNGE FACILITY MANAGEMENT & IMMOBILIENWIRTSCHAFT UND EUROPÄISCHE ENERGIEWIRTSCHAFT

Mehr erfahren
PASSIVHAUSSCHULE ERDING

Ziel: Vergleichende Nutzerbefragung für eine Passivhausschule

Mehr erfahren
BEHAGLICHKEIT UND ENERGIEVERBRAUCH IN NIEDRIGSTENERGIEHÄUSERN

Ziel: Simulation und Messung regenerativer Versorgungsvarianten

Mehr erfahren
ENERBUILD

Ziel: Monitoring von Passivhäusern, Nutzerzufriedenheit, Energiebedarf und Behaglichkeitsparameter von Passivhäusern

Mehr erfahren
ERPSE – ENTERPRISE RESSOURCE PLANNING SYSTEM ENTWICKLUNG

Ziel: Bewertung von Anpassungsprogrammierung von ERP Systemen

Mehr erfahren
ENTWICKLUNG EINES KLASSIFIZIERUNGS- UND ANALYSEWERKZEUGS FÜR FACILITY MANAGEMENT FÜR HEALTH CARE EINRICHTUNGEN

Ziel: Facility Management Performance Profiles

Mehr erfahren
ISSMEP – INFORMATION SYSTEM SUCCESSMETHOD EVALUATION PROCESS

Ziel: Ermitteln der Wirkzusammenhänge und Messung von Erfolg durch ERP Systemen

Mehr erfahren
POTENTIALE UND EINSATZGRENZEN DER NIEDRIGTEMPERATUR-ABWÄRMENUTZUNG FÜR DIE RAUMKLIMATISIERUNG

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
LQG

Ziel: Lebenszykluskostenberechnung, Ökobilanzierung Nachhaltige Qualität, Energiemonitoring

Mehr erfahren
STANDORTANALYSEN UND ANLAGENKONZEPTION FÜR GESUNDHEITSZENTREN UND WELLNESSOASEN

Ziel: Daten Standortanalyse und Anlagenkozeption nach wissenschaftlichen Standards aufzubereiten und Auftraggeber zur Verfügung zu stellen.

Mehr erfahren
CORPORATE GOVERNANCE/ REAL ESTATE ASSET MANAGEMENT

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
SOURCING-MODELLE UND QUALIFIKATIONSPROFILE IM ASSET MANAGEMENT

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
RISIKO-ORIENTIERUNG IN DER TECHNISCHEN DUE DILIGENCE

Projekt aus dem Department Wirtschaft & Technik

Mehr erfahren
KOSTENSTRUKTURANALYSE IMMOBILIENMANAGEMENT STADT ROSENHEIM

Wesentliche Ziele: Quantifizierung von Optimierungspotenzialen bei einer Reorganisation des kommunalen Immobilienmanagements.

Mehr erfahren
IMMOVALUE

Ziel des Forschungsprojektes war es, den Einfluss des Energieausweises sowie LCC in der Immobilienwertung zu erforschen.

Mehr erfahren
ALPS - ABSCHÄTZUNG VON KLIMAFOLGEN IM ALPINEN WASSERKREISLAUF

Mögliche Änderungen im Abflussverhalten alpiner Einzugsgebiete als Folge des Klimawandels sind von großer Bedeutung für die Nutzung der Wasserkraft.

Mehr erfahren